doppelt belichtet… digital

Nach der Doppelbelichtung für alle Aktion hatte ich mich dann auch, recht kurzfristig, entschieden mal bei der “Digitale Doppelbelichtungen” Aktion von kwerfeldein mitzumachen. Mal was neues auszuprobieren, vor allem im Team, ist immer gut und bereichert den Ideenpool. Warum also nicht auch mal das ganze digital probieren.

Hier Fotos↓ von mir und Resa.

 

 

 

Mein Partner war Resa und ich muss sagen das hat sehr gut geklappt zusammen. Umsomehr da es das erste Foto auch letztendlich in den Artikel bei kwerfeldein geschafft hat. Mehr von Resa findet ihr hier und hier.

Wer das mal selber ausprobieren will. Im Prinzip recht einfach. Zwei Aufnahmen machen. Beide entweder direkt in der Kamera oder im RAW Konverter 1 bis 2 Blenden unterbelichten, im Bildbearbeitungsprogramm deiner Wahl übereinanderlegen und mit einem Ebenen-Blendmodus verschmelzen. In Photoshop mit “Negativ multiplizieren” bzw. “screen” in der englisch sprachigen Version. In Gimp heist das ganze “Bildschirm” (also wer das dort ins deutsche übersetzt hat, sorry… “durchleuchten” wäre da wohl passender) bzw. auch “screen”.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *