tabea

Sonntag, schwerer Kopf vom Samstag abend, freie Session mit Tabea. Es war das erste mal das wir zusammen fotografiert haben. Ich bin sehr zufrieden, und Tabea auch…

Und digitales haben wir auch gemacht…

Danke an Tabea. Danke an Jean und Swantje für die leckeren Kekse und die Couch ;)

Kiev 60 mit Volna 80mm f/2.8
Kodak Portra 400 NC (abgelaufen)
Kodak TriX 400

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Marc,

    mir gefällt das große 6×6 s/w Portrait außerordentlich gut und nicht nur weil Du mit Tabea ein äußert gut aussehende Model vor der Linse hattest. Ich hätte gedacht, dass Tri-X 400 wesentlich körniger und sehr Kontrast stärker ist? Ich habe nun auch endlich angefangen meine analogen Aufnahmen zu scannen und tue mich aber noch etwas schwer damit. Insbesondere der Weißabgleich gelingt mir noch nicht kontinuierlich mit gleichbleibender Qualität, auch bei meinen s/w 6×6 … habe ich noch ne Menge Potential. Tolle Arbeit

    Grüße
    Ratz

    • Der T-Max ist auch feinkörnig, das schliesst sich ja nicht aus :)
      Aber es kommt ja dann auch immer drauf an in welcher Suppe man sie badet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *