Hello Pentax 67…

…ich mag was man mit dir machen kann.

Danke an Tabea

Pentax 67 mit SMC 165mm f/2.8
Kodak Tri-X 400 @200 Calbe Rodinal R09
SPUR Ultrafix

8 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ach, sieh an – das Beast im Hause Martial. Viel Spass mit dem Teil, ist ein Sahneschnittchen (wenn auch etwas gewalttätig… ;))

    • Oh ja, danke :)
      Bin auch schön vorsichtig gewesen und habe minimal 1/250 gewählt, das ging gut, alles scharf. Also zumindest keine Verwacklungsunschärfe. Ich komme ja gut klar mit so Boliden. Ich bin recht erstaunt wie prima man mit dem Dingen bei Offenblende fokussieren kann. Da hab ich mit der Hassi mehr Probleme…

  2. Hallo Marc,

    ich überlege daran, mir eine Pentax 67 zuzulegen. Wie ist das Handling damit, die Pentax soll man ja gut aus der Hand auslösen können?

    • Hey, man kann sie aus der Hand auslösen ja, man sollte aber schon ein bisschen was in den Armen haben. Es ist wirklich ein großer schwerer Klotz, ich mag das sehr, manche Leute halt nicht :) Alles an ihr ist beindruckend. Ich fand das Sucherbild etwas dunkel anfangs aber man kann erstaunlich gut und sicher mit ihr fokkusieren. Der Auslöseknopf geht butterweich, da verzieht man also nichts mehr.
      Alle Fotos die ich bisher gemacht habe waren bei 1/250 Minimum (ich war vorsichtig) mit ner 160mm Brennweite. Alles ohne Verwacklungssunschärfe. Also wirklich machbar.
      Ich liebe die Kamera jetzt schon :)

  3. Danke für Info. Ich finde die Kamera hat auch optisch und haptisch eine schöne Anmutung. Gefällt mir besser, als andere (insbesondere mit dem schönen Holzgriff). Wenn ich mal ein gutes Angebot sehe, dann werde ich es wohl auch einmal mit ihr versuchen. Bis dahin, hoffe ich, zeigst Du uns bitte noch einiges von dem, was Du mit ihr machen kannst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *