expose

expose (2)

expose (1)

Holga 120 CN
Fomapan 400 und ganz wenig Licht.

katharina

Eine lustige und unterhaltsame Fotosession mit Katharina. Schauspielerin und Tänzerin hier in Bonn am „Junges Theater„. An einem meiner Lieblingsfleckchen hier in Bonn, den Siegauen.

mehr →

olesja

Es war mal wieder Zeit für eine paar digitale Sachen. Kurz vor der Hitzewelle haben Olesja und ich es dann doch noch geschafft eine schnelle Kennenlernsession hinzukriegen. Diesmal war es nicht ganz so einfach einen Termin zu finden wie sonst. Aber total egal, denn die Session mit Olesja war extrem entspannt und unkompliziert. Und mit den Ergebnissen können wir zufrieden sein. Und ja, keine Angst es folgt auch noch was auf Film ;)

mehr →

because it’s Roid Week

Es ist Roid Week. Und das ist gut so. Schaut mal hier in der Flickr Gruppe vorbei und macht mit und gewinnt eventuell was. Die Regeln sind klar und einfach. Roid Week könnt ihr auch hier bei Facebook folgen. Und zur Feier der Woche gibt’s beim Impossible Project einen 10$ Gutschein auf den Kauf von Filmen.

oooh

um die Ecke mit der Perfekta 6×6 Box

Öfter mal was neues. Eigentlich wollte ich nur die Perfekta II 6×6 kaufen um diese dann als Pinhole umzubauen. Aber der eBay Krämer hatte dann noch diese Rheinmetall Perfekta 6×6 Box im Regal. Also Versandgebühren sparen und beides mitnehmen, für knappe 10€ …

Die Perfekta 6×6 Box ist ein schicker Mittelformat Kasten vom VEB Rheinmetall aus purem Bakelit, der mit herkömmlichen 120er Rollfilm bestückt wird. Im Original kommt sie noch mit einer Nehmerrolle aus Holz. Bei der verbauten Linse handelt es sich um einen 80mm Achromat mit Fixfokus. Bei einer festen Belichtungszeit von 1/25s (Bulb gibt es auch) kann man zwischen Blende f/7.7 , f/11 und f/16 wählen. Eine gar nicht so uninteressante Kombination eigentlich. Beim Sucher handelt es sich um einen einfachen ausklappbaren Rahmensucher, mit dem es gar nicht so schwer ist den Bildausschnitt zu wählen wie anfangs befürchtet.

mehr →

ich verschenke was

Hello, vor ein paar Tagen habe ich was gewonnen, und zwar einen schicken 2. Platz – jaja first looser I know – beim „Fotografieren ohne Hightech“ Wettbewerb vom dpunkt.verlag. Mit dieser Fotografie hier. Anscheinend gab es wohl ein Kopf-an-Kopf-Ren­nen mit einer weiteren Einreichung von mir, das erlebt man auch nicht immer :) Also, danke an die Jury und vor allem auch einen dicken Dank an Aline, meine Muse für dieses Foto.

So, und weil ich mich darüber freue, verschenke ich die Einreichung als Print an einen von euch. Im Format 20 x 20cm, auf tollem Hahnemühle Photo Rag, bei theprintspace.de ausbelichtet und handgerahmt von den Jungs und Mädels von Max Aab.

Wie könnt ihr also gewinnen? Schreibt was Nettes über mich und nennt dabei mein Portfolio mvmphotography.de oder mein Blog. Ganz egal ob via Blogeintrag, Facebook oder Twitter. Oder klickt, sofern ihr es noch nicht getan habt, bei diesem „Gefällt mir“ Button auf meiner Facebook Fanpage. Eure Chance verdoppeln könnt ihr, indem ihr beides macht ;)

Eins noch, ich muss das natürlich irgendwie mitkriegen, damit ihr im Topf landet. Also einfach nen trackback setzten, bei Twitter mit @marcvonmartial nennen, oder im Facebook Eintrag markieren.

In den Topf kommen alle Posts bis zum Abend des 08.08.12. Danke und Ich freu mich schon für den Gewinner!

 

update: And the winner is Christian Rieck! Herzlichen Glückwunsch! Da könnte eventuell sogar eine persönliche Übergabe möglich sein. Wer mitgemacht hat und nun traurig ist das er den Print nicht bekommen hat, kann mich natürlich auf dem normalen Weg kontaktieren :)

schwesterherz

Danke Schwesterherz. Und alles gute zum Geburtstag auch :)


mehr →

„Das koloniale Auge“ Ausstellung / Artikel auf SPON

Albert Thomas Watson Penn: Toda Frau © Staatliche Museen zu Berlin, Ethnologisches Museum

Via kwerfeldein.de bin ich auf die Fotostrecke zu Ausstellung „Das koloniale Auge“ bei SPON gestossen. Eine wirklich interessante Fotostrecke, gerade auch weil ich in Marokko vor kurzem eine ähnliche Ausstellung besuchte.

Die Fotostrecke zeigt eine Auswahl von sehr vielversprechenden und interessanten Exponaten der Ausstellung, den Artikel dazu allerdings finde ich gelinde gesagt suboptimal. Ich tue mich sehr schwer mit dem was dort geschrieben wird. Anhand der Wirkung von Fotografien auf den Autor selbst und dem was man vielleicht mal in der Schule über diese Epoche lernte, mal pauschal die Arbeit und Moral der Fotografen dieser Zeit abgewatscht und vor allem den Fotografien eine Aussage verpasst. Vollkommen ohne Einordnung von  Zeitgeist in damaliger Forschung, (fotografischer) Kultur und fotografischem Auftrag. Vorgeschoben wird der Kolonialismus als solches um das fotografische Handwerk dieser Epoche zu kritisieren.
mehr →

etwas marokko auf polaroid film

Letzte Woche war ich in Marokko. Mein Begleiter war die Polaroid Image Elite und drei Pakete Film.

Fotos↓

↑ Mercedes 240D. Prächtigst :) Das Taxi workhorse in Marokko. In Marrakesch fahren davon so viele rum wie Mopeds in Rom. Sehr sympatisch diese Marokkaner ;)

Und so sieht das im allgemeinen in der Medina von Marrakesch aus. ↓

mehr →

one / marrakech

Letzte Woche waren wir mal schnell in Marokko. Unten Marrakesch von oben. Mehr folgt in den nächsten Tagen, eine Polaroid Fotostrecke (Image Elite) und ein kleiner Bericht über ein großartiges Fotomuseum.

marrakech

SX-70 alpha
PX 680 beta (impossible project)

Seite 18 von 39« Erste...10...1617181920...30...Letzte »