Annalaura Masciavè

© Annalaura Masciavè

Annalaura ist eine junge Freelance Fotografien aus Rom und schrieb mich vor ein paar Wochen an ob ich mir nicht mal ihre Arbeiten anschauen wollte. Speziell ihr “Naked Project”. Was ich sah gefiel mir auf Anhieb gut. Ich mag ihre Bildsprache und Art der Komposition auch ihre Art der Nachbearbeitung finde ich stimmig und passend. mehr →

happy new year

Einen Guten Rutsch wünsche ich und alles erdenklich Gute für 2012!

Liebe Kinder, das da oben nicht nachmachen, ist super gefährlich.

Macht aber Spaß…

Chad Coombs / Polaroids

Wie das so manchmal ist im Leben, man unterhält sich mit dem Steffen Böttcher über seine neue Errungenschaft von Option8 weil man am Vorabend mit dem Christian noch deren Polaroid Modifikationen bestaunt hat und schon fast die Karte gezückt hätte ;). Dann geht man mal kurz auf den flickr stream von Option8, weidet sich an den wunderschönen Polas und guckt mal kurz in die Favoriten und da findet man dann Chad Coombs. Und dann kommt erstmal “Wow!”.

Ich sag es direkt. Er hat da nen paar Sachen die man nicht unbedingt im Büro anschauen sollte. Es gibt ja Menschen die kommen mit mancher Fotokunst nicht so richtig klar. Und dann muss man wieder erklären und so…

© Chad Coombs

Chad ist Fotokünstler und Fotograf, seine Bandbreite an Stillen und Techniken ist beindruckend. 1982 im schönen Kanada geboren musst er früh ein paar Hürden nehmen. Und viel mehr Worte möchte ich da auch gar nicht verlieren. Schaut einfach. Und wer mehr über Chad erfahren will, es gibt einen interessanten Artikel im “Junge Kunst” Magazin, Ausgabe 86.

In seiner Serie “Polaroids” nutzt er Collagen gepaart mit Polaroid Fotografie und oben drauf dann noch Alternativ Techniken. mehr →

abfall gesellschaft

20111228-104605.jpg

Gerade am Bahnhof aufgenommen. Sagt mir wie scheissegal den Leuten alles ist.

Schaut mal hier vorbei.

“Rodina”, eine tolle Fotoserie von Irina Ruppert. Drauf gestossen bin ich über die kleinere Fotostrecke hier bei der ZEIT ONLINE.

einjahr12fotos

januar / ostsee

2011 geht zu Ende, mal kurz durch die Lightroom Library gegangen und so geschaut was dieses Jahr fotografiert wurde. Viel war es, ca. 8500 Fotos, unausgemistet. Das lag aber auch mit daran das ich viel unterwegs war, ein paar Events und Konzerte fotografiert habe und Neues ausprobierte.

Es war irgendwie gar nicht so einfach sich immer für ein Foto pro Monat zu entscheiden. Es gab in den jeweiligen Monaten mit Sicherheit technisch bessere oder welche die mich weitergebracht haben und so weiter. Aber mit allen 12 verbinde ich etwas Wichtiges oder eine tolle Zeit.

Ein Mix aus Farbe und schwarzweiß, analog, iPhone und digital. Bald wir es wieder Zeit ein visuelles Tagebuch für 2011 zu gestalten. Was dieses Jahr noch schwieriger wird, da ich sehr viel mit dem iPhone unterwegs Stimmungen festgehalten habe. Auch wenn ich eine große Vorlieb für die analoge Fotografie entwickelt habe, halte ich es doch wie Martin. Die beste Kamera ist die, die ich dabei habe.
mehr →

The Rock’n’Roll Wrestling Bash #2

Vor kurzem war es (endlich!) wieder soweit, Rock’n’Roll Wrestling Bash in der Kölner Live Music Hall. Homecoming Party! Das ganze Spektakel habe ich mal wieder für den Carlos Martinez fotografiert.

Mehr als ich normalerweise für einen Blog Artikel zu nutzen mag, aber die Auswahl fällt immer sehr schwer. Also hier, Fotos↓

mehr →

Man muss also das eine nicht verteufeln, nur weil man das andere besser findet.

Ein überflüssiger ZEIT online Artikel namens “Das iPhone wird zur Kult-Kamera”. Die Leser Kommentare machen ihn dann aber wieder interessant. Sehr deutsch das alles…

zingaro / druckt mal

Ich habe die letzten Tage mal wieder ein paar Holga prints im Format 30×30 bestellt. Die sind nun da. Immer wieder toll zu sehen wie komplett anders Fotografien ausbelichtet wirken, und sei es nur auf popeligem FUJI Crystal Archive Fotopapier.

Mir ist dann erstmal wieder aufgefallen wie sehr ich dieses Foto oben mag. Die Haltung des Springenden, die beiden verschwommenen Gesichter im Wasser, die erwartungsvoll hochschauen und der Mann der ganz hinten kerzengerade auf einem Stein mitten im Wasser steht. Das wirkt in groß. Und deswegen werde ich es mal neu scannen und auf schickem Papier in 50×50 drucken lassen.

Entstanden ist es schon vor 2 Jahren, beim Urlaub auf Sizilien im Naturschutzgebiet von Zingaro. Holga 120 CFN mit Ilford HP5 Plus 400.

Mittlerweile ist das schon zu einer Standard Prozedur für mich geworden. Fotografien die ich mag, drucke ich erstmal auf normalem Fotopapier aus. Groß. Die dienen dann erstmal nur als Referenz für die weitere Verwendung. Man hat einfach einen ganz anderen Bezug und Blick für das Bild.

Also, druckt eure Fotos aus. In Groß. Es lohnt sich sehr.

Pinhole Sonntag #2

Ich war mal wieder mit einer Pinhole unterwegs. Diesmal die Holga 120WPC.

Die 120WPC ist durch ihr Bildformat von 6x12cm (Bildmaske für 6×9 ist mit im Lieferumfang) unglaublich “weit”. Anhand der Bodenplatten des Bürgersteiges sieht man ja wie nah ich teilweise an den Hauswänden war. Das gibt natürlich super Spielraum zum experimentieren. Bei Blende f/135 werden die Belichtungszeiten selbst bei einigermaßen guten Lichtverhältnissen schon was länger. Durch den sogenannten Schwarzschildeffekt kommt dann noch einiges dazu und zwar exponentiell. Mit der 120WPC kann es also mal länger dauern, Stoppuhr mitnehmen. mehr →

Seite 22 von 36« Erste...10...2021222324...30...Letzte »