What’s in a face… Lee Jeffries

Die Portrait Reihe “What’s in a face” des britischen Fotografen Lee Jeffries entdeckte ich soeben via Fabian Stürtz.

Für mich neu, und schwer beeindruckend. Ich habe schon lange nicht mehr so exzellente Portraits gesehen, von dem jedes nicht nur “eine” Geschichte erzählt. Hut ab!

What we are...

What we are… © Lee Jeffries

Mehr von Lee hier bei 500px und flickr, Anschauen!

Never look down on anybody unless you are helping them up. – Lee Jeffries

Bilderrahmen von Max Aab

Da ich mir vor kurzem bei Rüdiger Beckmann zwei Prints gekauft habe und auch noch einige hier habe die ich gerne aufhängen möchte, war es mal wieder Zeit ein paar neue Rahmen zu besorgen. Auf Rüdigers Empfehlung hin habe ich mir dann Rahmen bei Max Aab in Pforzheim bestellt. Ich kann diese Empfehlung uneingeschränkt weitergeben. Preis Leistung ist top, mit kleiner aber feiner Auswahl an Rahmen, Passepartouts und Befestigungssystemen.

Ich bin mit den Rahmen an sich, der Fertigung, den Passepartouts und Rückwänden mehr als zufrieden. Mit den Andruckfedern um alles im Rahmen zu fixieren sowieso. Vor allem wenn ich den Vergleich zu bisherigen gekauften Rahmen mache. mehr →

Mein bestes Foto 2011

Der Martin von visuellegedanke.de hat mal wieder zur “Blogparade” aufgerufen. Euer bestes Foto 2011.
Mach ich mal mit. Und das hier ist es dann letztendlich geworden.

berlinmityashicaundso

berlinmityashicaundso

Entstanden vor nun fast einem Jahr in Berlin und schon mal hier geblogged.

So ein Aktion ist ja eine ganz gute Gelegenheit das Jahr mal fotografisch Revue passieren zu lassen, obwohl ich das ja schon tat. Aber es ist auch gar nicht so einfach sich zu entscheiden. Was nehmen, ein Urlaubsfoto von der langen Sause durch Sizilien, vom Fischmarkt in Catania, vom Ostsee Kurzurlaub, von der Flandern Tour oder nen Event Foto? Oder gar eins das ich mit dem iPhone gemacht habe? Es waren dieses Jahr ne Menge Bilder dabei die ich richtig toll fand. Eine handvoll die ich richtig gut finde. Aber welches ist das Beste? Ist es das Beste weil es technisch und gestalterisch 1a ist? Ist es das Beste weil man unheimlich viel damit verbindet, gar einen dicken Schritt nach vorne in der eigenen fotografischen Entwicklung? mehr →

Annalaura Masciavè

© Annalaura Masciavè

Annalaura ist eine junge Freelance Fotografien aus Rom und schrieb mich vor ein paar Wochen an ob ich mir nicht mal ihre Arbeiten anschauen wollte. Speziell ihr “Naked Project”. Was ich sah gefiel mir auf Anhieb gut. Ich mag ihre Bildsprache und Art der Komposition auch ihre Art der Nachbearbeitung finde ich stimmig und passend. mehr →

happy new year

Einen Guten Rutsch wünsche ich und alles erdenklich Gute für 2012!

Liebe Kinder, das da oben nicht nachmachen, ist super gefährlich.

Macht aber Spaß…

Chad Coombs / Polaroids

Wie das so manchmal ist im Leben, man unterhält sich mit dem Steffen Böttcher über seine neue Errungenschaft von Option8 weil man am Vorabend mit dem Christian noch deren Polaroid Modifikationen bestaunt hat und schon fast die Karte gezückt hätte ;). Dann geht man mal kurz auf den flickr stream von Option8, weidet sich an den wunderschönen Polas und guckt mal kurz in die Favoriten und da findet man dann Chad Coombs. Und dann kommt erstmal “Wow!”.

Ich sag es direkt. Er hat da nen paar Sachen die man nicht unbedingt im Büro anschauen sollte. Es gibt ja Menschen die kommen mit mancher Fotokunst nicht so richtig klar. Und dann muss man wieder erklären und so…

© Chad Coombs

Chad ist Fotokünstler und Fotograf, seine Bandbreite an Stillen und Techniken ist beindruckend. 1982 im schönen Kanada geboren musst er früh ein paar Hürden nehmen. Und viel mehr Worte möchte ich da auch gar nicht verlieren. Schaut einfach. Und wer mehr über Chad erfahren will, es gibt einen interessanten Artikel im “Junge Kunst” Magazin, Ausgabe 86.

In seiner Serie “Polaroids” nutzt er Collagen gepaart mit Polaroid Fotografie und oben drauf dann noch Alternativ Techniken. mehr →

abfall gesellschaft

20111228-104605.jpg

Gerade am Bahnhof aufgenommen. Sagt mir wie scheissegal den Leuten alles ist.

Schaut mal hier vorbei.

“Rodina”, eine tolle Fotoserie von Irina Ruppert. Drauf gestossen bin ich über die kleinere Fotostrecke hier bei der ZEIT ONLINE.

einjahr12fotos

januar / ostsee

2011 geht zu Ende, mal kurz durch die Lightroom Library gegangen und so geschaut was dieses Jahr fotografiert wurde. Viel war es, ca. 8500 Fotos, unausgemistet. Das lag aber auch mit daran das ich viel unterwegs war, ein paar Events und Konzerte fotografiert habe und Neues ausprobierte.

Es war irgendwie gar nicht so einfach sich immer für ein Foto pro Monat zu entscheiden. Es gab in den jeweiligen Monaten mit Sicherheit technisch bessere oder welche die mich weitergebracht haben und so weiter. Aber mit allen 12 verbinde ich etwas Wichtiges oder eine tolle Zeit.

Ein Mix aus Farbe und schwarzweiß, analog, iPhone und digital. Bald wir es wieder Zeit ein visuelles Tagebuch für 2011 zu gestalten. Was dieses Jahr noch schwieriger wird, da ich sehr viel mit dem iPhone unterwegs Stimmungen festgehalten habe. Auch wenn ich eine große Vorlieb für die analoge Fotografie entwickelt habe, halte ich es doch wie Martin. Die beste Kamera ist die, die ich dabei habe.
mehr →

The Rock’n’Roll Wrestling Bash #2

Vor kurzem war es (endlich!) wieder soweit, Rock’n’Roll Wrestling Bash in der Kölner Live Music Hall. Homecoming Party! Das ganze Spektakel habe ich mal wieder für den Carlos Martinez fotografiert.

Mehr als ich normalerweise für einen Blog Artikel zu nutzen mag, aber die Auswahl fällt immer sehr schwer. Also hier, Fotos↓

mehr →

Seite 23 von 37« Erste...10...2122232425...30...Letzte »