Pouva Start . der erste Film

Es ist vollbracht. Der erste Film den ich mit der Pouva Start gemacht habe ist endlich entwickelt und eingescannt.

Ich habe extra bei schwierigen Lichtverhältnissen versucht die Kamera und den Film zu reizen (viel Schatten, viel Licht) und ich muss sagen das ich wirklich erstaunt bin was man aus diesem kleinen Bakelitklotz herausholen kann. Ich bin mir sicher das ich die nun öfter mal mitnehmen werde. Tolles Ding und der Sucher macht Spaß :) mehr →

ein Kessel Holga

Da ich dummerweise den “falschen” Film zuerst entwickelt habe, trocknet der der eigentlich hier und heute gepostet werden sollte immer noch. Also zeige ich kurzerhand die vom falschen Film.

Nicht sonderlich wichtiges. Zwei Doppelbelichtungen, drei Bilder von der Flandern Reise im April. Der Film war mehr oder weniger dazu da die andere Holga aufzutauen und zu gucken ob noch alles läuft wie es soll, das tut es. Alles mit hundert Jahre abgelaufenem Tmax 400 und der Holga CFN. mehr →

emergenza / köln luxor

Das Emergenza Music Festival ist wohl den meisten Musikinteressierten ein Begriff. Das weltweit größte Nachwuchs / Newcomer (naja nicht immer) Festival oder besser Festival für Bands (noch) ohne Vertrag erfreut sich immer größerer Beliebheit. Ich kenne es noch von früher in klein, schon krass was daraus mittlerweile geworden ist.

Einfaches Prinzip, die Bands haben 25 Minuten Zeit den Laden zu rocken und das Publikum so zu begeistern das es für sie votet.  Die Gewinner kommen eine Runde weiter. Vorrunde, Semifinale. Danach geht’s zu den regionalen Finale, nationales Finale, hier votet dann eine Jury über das Weiterkommen. Am Ende lacht eine professionelle Produktion, Tournee und Equipment für die “beste Band der Welt”.

“Unerwarteterweise” (Zitat), hatte es “Vetter Ed” in die zweite Stage “West” geschafft und das nahm ich zum Anlass im Kölner Luxor am 20.04 das ganze mal fotodokumentarisch festzuhalten :) mehr →

aus gründen…

Aus Gründen und weil ein SIM Karten Anbieter seine Produkte nicht richtig bewirbt gab’s lang nichts neues hier.

alleys (1)

Noch ein wenig trocknen, ein wenig einscannen und dann gibt’s wieder was analoges, ein Konzertshooting und “how to” stehen auch an. Um die Wartezeit zu verkürzen wieder mal was verschwommenes…  mehr →

Visuelles Tagebuch 2010 / pixum

Visuelles Tagebuch 2010 (5)

Letztes Jahr habe ich damit eingefangen ein visuelles Tagebuch zu führen. Da ich mehr Fotografie- als Schreibbegeistert bin lag mir das etwas näher ;)

Orte, Momente, Eindrücke, Parties, Dinge die wichtig waren und so weiter habe ich mit meiner Handy Kamera (hier iPhone) eingefangen. Einige Sachen davon sind auch auf meinem “unterwegs” tumblr stream zu sehen.

Fotos die man mag, die einem etwas bedeuten muss man ausdrucken, und zwar eigentlich auch in groß, also war es mir von Anfang wichtig das aus dem visuellen Foto Tagebuch auch ein zum Schluss gedrucktes wird. Ist einfach schön das ganze in der Hand zu haben, durchzublättern und sich an die Momente zu erinnern. mehr →

boys day

Gestern war der 14. April, Boys Day, und mein Neffe hatte “natürlich” mich ausgewählt um ihm mal für ein paar Stunden zu zeigen was ich so den ganzen Tag mache. Zum Glück hatte ich etwas mehr oder weniger spannendes für ihn parat. Bildretusche.

Für eine Bekannte hatte ich letzte Woche ein Business Portrait für ihren neuen Webseiten Auftritt fotografiert. Nach Sichtung und Auswahl des Fotos das es nun dann sein sollte, war gestern dann die Bildretusche fällig. Deutlich spannender als zum Beispiel die Handbuch- und Verpackungslayouts die ich den Rest der Woche fliessbandmässig abgearbeitet habe ;)

Business Portrait mehr →

die beiden neuen

Achtung Kamera Porno. Ich darf heute meine beiden Neuen vorstellen. Die Pouva Start, DDR Bakelit feinster Art, und die Kodak Starmite Brownie, Massenproduktions Plastik vom Klassenfeind.

Kodak Starmite Brownie

die neuen

Die Kodak Brownie Starmite ist ein analoge Mittelformat Kamera für 127er Film. Das Format ist 4×4, man kann also 12 Aufnahmen pro Rolle schiessen. Gebaut wurde die Kamera von Kodak 1960 – 63. Es gab noch eine IIer Version innerhalb der “Star” Serie. Soweit ich weis wurde diese bis 1967 produziert. Die Starmite wurde für knapp 10$ US verkauft und ist noch gut zu bekommen, für kleines Geld. 127er Film ist schon was schwieriger zu bekommen. Aber immer noch erhältlich. Spürsinn hat zum Beispiel welchen. Meine habe ich komplett mit Trageriemen und passabler Verpackung bekommen, leider ohne Anleitung. Ich halte noch Ausschau nach einem kompletten Set. mehr →

dulce et decorum est… nicht

DULCE ET DECORUM EST

Bent double, like old beggars under sacks,
Knock-kneed, coughing like hags, we cursed through sludge,
Till on the haunting flares we turned our backs
And towards our distant rest began to trudge. mehr →

greyny#2

Es ist Ende März, es ist Frühling, es regnet den ganzen Tag durch und es ist grau in grau.
Also bleibe ich drin und fotografiere durchs Fenster.

mehr →

Entwicklungsdosen JOBO vs. Paterson

Ein kleiner Erfahrungsbericht. Entwicklungsdosen. Und zwar das gängige JOBO 1520 System gegen das von Paterson. Beide Systeme sind für die Kippentwicklung, können jedoch auch für die Rotationsentwicklung mit entsprechenden Systemen verwendet werden. Hier soll es aber nur um meine subjektiven Erfahrungen bei der Kippentwicklung gehen.

Entwicklungsdosen (1)

Also, warum habe ich eigentlich zwei Systeme? mehr →

Seite 30 von 36« Erste...1020...2829303132...Letzte »