raum 113

Ein Hotelzimmer, Licht, Vorhang, Decke und etwas Spieltrieb. Mehr nicht…

meine backup strategie

Eigentlich wollte ich diesen Artikel über meine Daten Backup Strategie erst am Wochenende schreiben aber aus aktuellem Anlass kommt er dann mal heute.

backup article

Datenbackup, egal ob für Amateure oder Profis ist es unerlässlich. Wer schon mal einen Haufen Daten durch Software oder Hardware Probleme verloren hat, weis ein Lied davon zu singen wie ärgerlich das sein kann. Musik, Videos, Software kann man ja meistens leicht wieder besorgen aber wenn Fotos für immer verschwinden ist das sehr sehr sehr ärgerlich. Natürlich gibt es noch die Option Datenrettung, aber das ist keine Garantie.

Ich bin zwar von diesem SuperGAU für Fotografen bisher verschont geblieben, auch mit Hilfe von regelmässigen Backups,  jedoch wurden mir beim letzten Besuch in Kambodscha mein Image Tank gestohlen (am letzten abend…) und mit ihm 3 Wochen unwiederbringliche Fotos. Also kann ich da nachfühlen ;)

Also, wie gehe ich nun vor bei meinen backups? Meine Strategie ist dreiteilig, auf dem Rechner (lokal), auf ein NAS (extern) und off-location. Ich mache täglich und wöchentlich Backups. Die Software die ich hier empfehle ist ausschliesslich für Mac OS X, aber Windows Nutzer werden hier leicht adequates finden. mehr →

blurlin

Berlin mit Offenblende…

Ich erinnere mich gar nicht mehr genau wann mir die Idee kam, aber irgendwie war sie da, samt Titel. Manchmal macht es halt *klick* im Hirn und man weis nicht warum ;)

Alle Aufnahmen sind an einem wundervoll sonnigen Montag im Januar rund um den Alexanderplatz entstanden. 50mm, I like.

Ich hoffe die kleine Serie gefällt euch, ich werde sie bei meinen nächsten Besuchen in Berlin ausbauen.

Fotos ➷ mehr →

Plastiktod

Midway by Chris Jordan © Chris Jordan

Ich bin gestern auf die schockierende Fotoserie “Midway: Message from the Gyre” von Chris Jordan bei ZEIT Online gestossen. Nicht das diese Problematik neu wäre oder mich überrascht hat. Aber die direkte schonungslose Art wie Chris Jordan diese Aufnahmen erstellt, hat mich doch sehr beeindruckt. Ich finde diese Serie absolut sehenswert. mehr →

oben am potsdamer platz / tiltshift

Berlin von ganz oben. Sehenswert! Schade nur das der DB-Tower mächtig Aussicht wegblockt…

Am Montag war ich auf dem Panoramapunkt (Kollhoff-Tower) am Potsdamer Platz. Jeriko war ein paar Tage vor mir dort und hat schon beindruckende Fotos auf seinem blog gepostet, deshalb spare ich mir erstmal die Fotos die ich gemacht habe, die ähnlich wirken und poste hier nur Tilt-Shift Aufnahmen. Die anderen folgen dann etwas später einmal, ohne tollen Text wie bei Jeriko.

Entstanden sind diese Fotos mit meiner Arax Tilt Adapter, Carl Zeiss Jena MC Biometar 2.8 / 80 an 5d MkII Kombo. Die Kombination setzte ich erst seit ein paar Wochen ein und so war es doch sehr mühselig brauchbare Resultate zu erhalten. Es Bedarf doch einiger Übung und Konzentration, vor allem bei sehr kaltem Nord-Ost Wind oben auf dem Tower ;)

Fotos ➷

mehr →

flohmarkt am mauerpark

Berlin, Sonntag, schickes Wetter.

Auf zum Flohmarkt am Mauerpark. Was gibt es schöneres als an einem halbverkaterten Sonntagnachmittag bei tollem Wetter und frischer Luft über Flohmärkte zu schlendern, wa?

Viele Fotos ➷

mehr →

Das Rheinland läuft voll…

hochwasser

… nein keine Panik, es ist noch kein Karneval und dagegen ist ein kleines Hochwasser eh nichts was das Thema “Rheinland voll” angeht ;).

Am Dienstag hatte der aktuelle Hochwasser Scheitel Bonn erreicht und ich bin mit meiner Pentacon Six TL losgezogen um ein paar Impressionen zu fotografieren. Gleichzeitig habe ich einen 15 Jahre (!) abgelaufenen TMAX 400 Pro getestet von dem ich eine ganze Packung erhalten habe. Den Ergebnissen nach hat er wohl sein beste Zeit hinter sich und wird dann wohl eher benutzt um meine Holga zu füttern…

Fotos ➷

mehr →

Sonnenfinsternis so lala…

Sonnenfinsternis so lala

Na ja, schlechter als nichts ist nur gar nichts.

Leider wollte der grau verhangene Bonner Winterhimmel nicht so richtig mitspielen und so war die partielle Sonnenfinsternis heute morgen dann nicht so atemberaubend. Immerhin hat die ein oder andere Lücke im Grau einen kurzen Blick zugelassen. Und wie es nunmal ist, eine Stunde nach dem Spektakel ist der Himmel klar und blau…

Weitere Erkenntnis des Tages. Ich denke ich sollte mir dann mal doch Gedanken über die Anschaffung eines Extenders machen. Irgendwie sind 150mm auf Vollformat was kurz für solche Sachen, das Foto ist etwas gecropped ;)

Hellas in schwarz-weiß / Teil 2

Wie versprochen hier der zweite Teil, mit Bildern aus Athen. Ganz ohne Akropolis!

Heute bin ich wortkarg…

Fotos ➷

mehr →

der blick + making of

der blick - endergebniss

Einführung

Entstanden ist dieses Foto auf Wunsch meiner Schwester. Als Geschenk für ihren Mann, meinen Schwager, wollte sie eine Makroaufnahme ihres Auges, relativ großformatig gedruckt auf Forex oder hinter Acryl. Detailreichtum und Schärfe war also Programm.

Das Ausgangsbild wurde mit einer Canon 5D MkII und dem Sigma 150mm 2,8 EX APO DG Macro HSM (Sigma scheint irgendwie ein Faible für abstruse Objektivbezeichnungen zu haben…). Kameraeinstellungen Blende 3,2, bei 1/160 Belichtungszeit und ISO 50. Das ganze aus der Hand ohne Stativ, da mir ein Einstellschlitten (noch) fehlt und das komplette Stativ im Millimeter Bereich zu rücken, nunja…. Mit einem kleinen Trick war dies gut zu bewerkstelligen. Bei 150mm und Blende 3.2 ist der Schärfentiefebereich natürlich sehr gering. Ich habe also bei jedem Versuch ca. 5 Serienbilder gemacht und dabei immer ein wenig die Kamera vor und zurück bewegt. Nach ein paar Versuchen hat man ein gutes Gefühl wo der Fokus sitzt. Nicht elegant, aber es hat gut funktioniert. Die Hauptsache. Licht zum fokussieren spendete eine Dauerbeleuchtung mit 3 Spiral Tageslichtlampen a 25W (herkömmlich 450 Watt), die rundlichere Reflektion am Rand der Pupille stammt von einem Canon Speedlite 43o EX + Minisoftbox zum aufstecken, den meine Schwester zusätzlich zum regungslosen Sitzen am langen Arm hielt, die Arme. Man hätte hier natürlich auch ein Stativ nehmen können, aber erstens hatte ich keins mehr übrig und zweitens war es so schneller möglich die Reflektion passend zu positionieren. Von vorne rechts dann noch ein Canon Speedlite 580 EX durch eine handelsübliche 60cm x 60cm Softbox. Ihr könnt die Reflektion im rechten Teil des Auges erkennen.

mehr →

Seite 30 von 34« Erste...1020...2829303132...Letzte »