Leanne Surfleet

Meine neueste Entdeckung via flickr. Leanne Surfleet, Fine Art und Konzept Fotografin. Leanne ist 25 und wurde in Cleethorpes, England geboren, wo sie bis heute lebt. Sie fotografiert auf Film und Polaroid Material.

When I was about 18 I was given a 35mm SLR Vivitar camera and started experimenting with different films and processes, this was how I really discovered photography.

 

I taught myself the basics, working with a film camera to begin with is such a great way to learn. I then went on to complete a 2 year photography course and this is where I feel I learnt the most. My tutors introduced me to the likes of Nan Goldin and Duane Michals and this is where I started to develop my own photographic style.

 

Leanne experimentiert seit ca. vier Jahren mit Selbstportraits. Lässt sich von Francesca Woodman und Ana Casas Broda inspirieren und natürlich von den vielen Fotografen die sie über flickr entdeckt und kennengelernt hat. Ihre größte Inspiration zieht sie jedoch aus ihrem Alltag, geprägt von Langeweile und Einsamkeit, wahrscheinlich steppt in Cleethorpes nicht gerade der Bär. Das Ganze in Verbindung mit der weiblichen Form. Ich mag diese melancholische Kombination in ihren Fotografien sehr und war sofort gefangen von der unglaublichen Ruhe die Ihre Bilder ausstrahlen.

Leanne wurde erst vor kurzem auf dem ISO600 Instant Photography Festival in Mailand und dem Parallax Art Fair in London ausgestellt. Sie wurde bisher in online Magazinen wie Frankie Magazine’s Photo Album, ERRR-Magazine, Little Thing Magazine, Photo Vogue (vogue.it) gefeatured.

Besucht mal ihr portfolio unter www.leannesurfleet.com. Es lohnt sich sehr. Bei flickr, polaroiders.it und facebook ist sie auch zu finden.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem Sternchen markiert *